Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
realschuleplus@woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Schuljahr 18/19

Reichspogromnacht in Wöllstein

 

Anmeldungen für die Klassenstufe 5 – 2019/2020

 

Weitere Termine sind nach telefonischer Terminvereinbarung möglich.

 

Bitte bringen Sie zur Anmeldung die Anmeldeformulare der Grundschule, eine Fotokopie des aktuellen Halbjahreszeugnisses sowie einer Geburtsurkunde Ihres Kindes mit.

 

Reichspogromnacht in Wöllstein

Im Februar besuchten beide 10. Klassen der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein mehrere Schauplätze der schrecklichen Reichspogromnacht in Wöllstein.
Initiiert hatte wie im Vorjahr diesen außergewöhnlichen Geschichtsunterricht Geschichtslehrer Tobias Röhlich in Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Schulrektor Bernt Antweiler, der sehr interessante Informationen zu den einzelnen Orten gab. Darunter gehörten Häuser damaliger Juden sowie der Judenfriedhof in Wöllstein.
Die Schülerinnen und Schüler hörten wissbegierig zu und stellten immer wieder Nachfragen.
Die Realschule plus Wöllstein bedankt sich bei Herrn Antweiler, der wieder dieses tolle dreistündige Angebot machte und so den Geschichtsunterricht bereicherte.

Fotos: Herr Röhlich

 

Gegen das Vergessen - Geschichtsunterricht im Kino

Im Rahmen des diesjährigen Holocaustgedenktages wurde der Film „Schindlers Liste“ 25 Jahre nach dessen Erstaufführung wieder in den deutschen Kinos gezeigt. Unsere Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen 9a, 9b, 10a und 10b ließen sich diese Gelegenheit nicht entgehen und fuhren am 28. Januar mit ihren Geschichtslehrkräften Frau Hellmann, Frau Jost und Herrn Röhlich ins Cineplex nach Bad Kreuznach. Natürlich war der Film den meisten bekannt, jedoch war dieses Mal die Stimmung anders. Laut Aussage der Schüler  ist und bleibt der Film eine Mahnung nie zu vergessen, was in dieser Zeit geschehen ist und alles dafür zu tun, dass es nicht wieder passiert.

 

Text& Foto: Herr Röhlich

Besuch der evangelischen Sozialstation Wörrstadt-Wöllstein

Am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien besuchte die Klasse 10b mit ihrer Erdkundelehrerin Frau Porr die evangelische Sozialstation Wörrstadt-Wöllstein.
Aber warum nur?
Im Erdkundeunterricht wurde über Entwicklungshilfe in Entwicklungsländer, besonders in Afrika gesprochen. Die Schülerinnen und Schüler waren sich schnell einig, dass Hilfe überall auf der Welt benötigt wird, auch in der Verbandsgemeinde Wöllstein. So kamen sie auf die Idee, für eine ansässige gemeinnützige Organisation Geld zu sammeln. Also backten sie wie die Weltmeister, um bei einem selbst organisierten Kuchenverkauf in der Schule Geld einzunehmen. In Absprache mit unserem Pfarrer Cezanne entschieden sich die Schülerinnen und Schüler, ihre Spende der evangelischen Sozialstation in Wörrstadt-Wöllstein zu spenden. Die stellvertretende Pflegedienstleitung Frau Wagenführer war von dem Engagement der 10b sehr angetan und so konnten die Schülerinnen und Schüler das Geld persönlich übergeben. Dabei erfuhren sie auch von Frau Wagenführer, dass ihre Spende für Gesellschaftsspiele für demenzkranke Menschen eingesetzt werden wird. Tolle Aktion!!!!
An dieser Stelle möchte auch ich mich für das Engagement der 10b bedanken und hoffe, dass weitere Projekte folgen werden.

(Text & Foto: Frau Porr)