Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
info@realschuleplus-woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Blog

Zukunftstag im zehnten Schuljahr

Im zehnten Schuljahr der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein wurde zum ersten Mal an einem kompletten Vormittag der „Zukunftstag“ durchgeführt. Initiiert wurde dieses Projekt von unserer Schulsozialarbeiterin, Frau Zimmermann-Adams. Vielen Dank!
In vier Workshops lernten die Zehntklässlerinnen und -klässler viele alltagstaugliche Grundlagen in den Bereichen Finanzen, Steuern, Krankenversicherung und alles rund um die erste Wohnung. Fachkompetente Referenten vermittelten die alltagspraktischen Inhalte und standen für vielerlei Fragen zur Verfügung. Zum Ende der gelungenen Veranstaltung wurden allen Schülerinnen und Schüler ein Handout mit den wichtigsten Informationen an die Hand gegeben.

Diese Veranstaltung war eine neue und eindeutig gewinnbringende Erfahrung für unsere Schule, die zum festen Bestandteil unseres sozialpädagogischen Konzeptes werden soll.
Der Zukunftstag, der 2019 aus einer Initiative von Schülersprechern und jungen Studierenden aus Kassel ins Leben gerufen wurde, hat sich mittlerweile zu einer gemeinnützigen Initiative entwickelt, die deutschlandweit an Hunderten von Schulen aktiv ist. Das Ziel der Initiative ist es, dass jede Schülerin und jeder Schüler in Deutschland mindestens einmal während ihrer bzw. seiner Schullaufbahn am Zukunftstag teilnimmt. Unterstützt wird das Projekt unter anderem von zahlreichen Kultusministerien, Stiftungen, Landesschülervertretungen sowie der Bundesschülerkonferenz. Unser Förderverein der Wöllsteiner Schulen übernahm dankenswerterweise die vollständige Finanzierung des Projekts in Höhe von 300 €. Besten Dank!
Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für die erfolgreiche Umsetzung dieses Projekts!

Abschlussfahrt in den Schwarzwald

Am Montag, den 08. April, ging es für den Abschlussjahrgang um 10.00 mit dem Bus los in Richtung Todtnau im Schwarzwald. Nach circa vier Stunden Fahrt hielten wir am Titisee an. Dort hatten wir die Möglichkeit, mit dem Tretboot auf dem See zu fahren. Anschließend kauften wir für den Aufenthalt ein, da wir in eigenen Häusern mit Selbstversorgung untergebracht waren und ließen den Abend ausklingen.
Am zweiten Tag schwebten wir mit Deutschlands längster Umlaufseilbahn, der ,,Schauinslandbahn‘‘, hinauf zu Freiburgs höchster Adresse mit atemberaubendem Panorama. Danach fuhren wir nach Freiburg und erfuhren mehr über das Münster, angeführt von der Reiseleitung Deubel. Die Stadt durften wir in Kleingruppen erkunden, dabei aßen wir typische Leckerein.
Mittwochs ging es bei Sonnenschein in den größten Freizeitpark Deutschlands, den Europa-Park, der für die SchülerInnen und alle Action-Levels perfekte Unterhaltung bot. Wer dann noch nicht genug hatte, ging in das Erlebnisbad ,,Galaxy Schwarzwald‘‘, das mit 23 Rutschen unbegrenzten Wasser-Spaß ermöglichte.
Donnerstags fuhren wir nach einer tollen Abschlussfahrt mit vielen schönen Eindrücken nach Hause.

Text & Fotos: Frau Jacob

Über eine Seifenkiste zum Kommunikationsprofi

Um die Kommunikation untereinander gründlicher zu schulen und dabei gemeinsam produktiv zu wirken, probierte die 8c eine eher ungewöhnliche Methode aus.
Bei gutem Wetter und mit Vorfreude auf das nach dem Wochenende beginnende Praktikum, erlebten die Jungs und Mädels der 8c am Freitag, den 05.04. eine ungewöhnliche Klassenleiter(doppel)stunde.
Unter vorheriger Anleitung unserer Schulsozialpädagogin Frau Zimmermann-Adams, welche das Ziel und Regeln für das Unterfangen erklärte, probierten sich die Jugendlichen in Kommunikation und Erfindungsgeist aus. Konkrete Vorgaben gab es nicht. So mussten auch nicht alle beigefügten Teile der Seifenkiste verarbeitet und eingebaut werden. Wohl aber sollte jene fahr- und lenkbar sein, sowie die Stabilität aufweisen, eine oder mehrere Personen zu tragen. Es war nicht leicht, jedoch im vorgegebenen Zeitraum gut realisierbar. Die Ergebnisse konnten sich sehen und auch fahren lassen. Nach einer kleinen ‚TÜV‘-Abnahme durch Frau Zimmermann-Adams durfte ein Wettrennen stattfinden, bei dem das zuletzt fertig gewordene Team tatsächlich siegen konnte.
Und was haben die Schülerinnen und Schüler für sich mitgenommen?
Selbstsicherheit, sich mehr zuzutrauen, Rücksichtnahme auf meinen Gegenüber, indem ich ihn/sie aussprechen lasse und die Ideen würdige, aktives Zuhören, wodurch eine Kooperation und die Zusammenarbeit überhaupt erst möglich sind, das Aushalten anderer Meinungen, Sichtweisen und Vorschlägen, auch wenn sie von den eigenen abweichen.

All das ist auch für das Praktikum notwendig, denn dort gilt es ebenfalls, Anweisungen zu befolgen, sich jedoch mit Engagement einzubringen.
Nicht zuletzt sollte es auch unbedingt Spaß machen, denn so lernt und lebt es sich am besten.
Allen 8. Klassen wünschen wir auch in der 2. Praktikumswoche viel Spaß, Erfolg und zahlreiche neue Erkenntnisse.

Text & Fotos: Frau Decker-Jack

Erneuter Busstreik vom 15.04. bis 21.04.2024!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,
folgende Information haben wir von der Kreisverwaltung Alzey-Worms erhalten:

"Sehr geehrte Damen und Herren,
die DB Regio Bus (DRM) hat uns darüber informiert, dass die Busfahrer/innen der DRM ab Montag, den 15.04.2024, bis einschließlich Sonntag, den 21.04.2024 streiken werden.
Im Landkreis Alzey-Worms sind davon folgende Linien betroffen: 421, 423, 424, 425, 426, 427, 428, 429, 430, 431, 432, 433, 434, 435, 436, 437, 438, 440, 441, 442, 443, 444, 445, 446, 447, 448, 449, 481, 659, 678.
Die KRN ist nach unserem Informationsstand von den Streikmaßnahmen nicht betroffen. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie unverzüglich informieren.
Wir möchten noch einmal klarstellen, dass der Landkreis keine Verkehrsleistungen abbestellt hat, Ersatzverkehre am Markt leider nicht zu Verfügung stehen und wir auch keinen Einfluss auf die Streikparteien nehmen können."

Bitte beachten Sie die Pressebekanntmachungen und sorgen ggf. für einen alternativen Schulweg (z.B. Fahrgemeinschaften sind sehr hilfreich). Der Unterricht findet ganz normal weiter statt, vielleicht können Ihre Kinder neben Fahrgemeinschaften auch mit dem Fahrrad oder ggf. auch etwas früher / später (z.B. zur 3. Std.) zur Schule kommen und somit Unterrichtslücken vermeiden.
Sollte Ihr Kind an diesem Tag aufgrund dieses Streiks oder Erkrankung nicht zur Schule kommen können, informieren Sie bitte per Sdui oder E-Mail Ihre Klassenleitung oder das Sekretariat.

Vielen Dank.
Ihre Schulleitung.

Hier einige schöne Frühlingsimpressionen unserer Schule:
(Vielen Dank an die Fotografin Petra Lehmacher!)