Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
realschuleplus@woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Blog

Reichspogromnacht in Wöllstein

 

Anmeldungen für die Klassenstufe 5 – 2019/2020

 

Weitere Termine sind nach telefonischer Terminvereinbarung möglich.

 

Bitte bringen Sie zur Anmeldung die Anmeldeformulare der Grundschule, eine Fotokopie des aktuellen Halbjahreszeugnisses sowie einer Geburtsurkunde Ihres Kindes mit.

 

Reichspogromnacht in Wöllstein

Im Februar besuchten beide 10. Klassen der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein mehrere Schauplätze der schrecklichen Reichspogromnacht in Wöllstein.
Initiiert hatte wie im Vorjahr diesen außergewöhnlichen Geschichtsunterricht Geschichtslehrer Tobias Röhlich in Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Schulrektor Bernt Antweiler, der sehr interessante Informationen zu den einzelnen Orten gab. Darunter gehörten Häuser damaliger Juden sowie der Judenfriedhof in Wöllstein.
Die Schülerinnen und Schüler hörten wissbegierig zu und stellten immer wieder Nachfragen.
Die Realschule plus Wöllstein bedankt sich bei Herrn Antweiler, der wieder dieses tolle dreistündige Angebot machte und so den Geschichtsunterricht bereicherte.

Fotos: Herr Röhlich

 

Streitschlichter on Tour - Kongress in Ingelheim

In diesem Jahr trafen sich am Montag, den 11. Februar, StreitschlichterInnen aus verschiedenen Schulen aus Rheinland-Pfalz mit ihren TrainerInnen zum 7. Schüler-Lehrer Streitschlichterkongress in Ingelheim. Gelerntes wurde ergänzt und vertieft – Erfahrungen wurden unter den knapp 100 TeilnehmerInnen ausgetauscht.
Unsere sechs Streitschlichter Theresa Theis, Simon Schulz, Lars Engert, Samuel Schneider, Justin Sänger und Camille Frohnhöfer leiteten auch diesmal einen eigenen Workshop mit dem Titel „Kultur Pur – interkulturellen Konflikten spielerisch vorbeugen“.


Die Schülerinnen und Schüler stellten sowohl Übungen als auch Spiele vor, welche die TeilnehmerInnen hinsichtlich ihrer von Vorurteilen geprägten Verhaltensweise sensibilisieren sollte. Ferner wurden sie in dem Spiel „Sunnies und Moonies“ dazu angehalten, sich in Personen einzufühlen, die einer fremden Kultur begegnen, deren Verhaltensweisen und Regeln sie nicht kennen. Ziel war es einerseits, dass die TeilnehmerInnen ihre Fähigkeit der Empathie ausbauen und stärken. Andererseits sollten sie sich der Schwierigkeiten und Herausforderungen vieler neuer Mitbürger bewusst werden.

Das Feedback der teilnehmenden Jugendlichen und Erwachsenen war durchweg positiv. Dies machte sich beispielsweise dadurch bemerkbar, dass sich in dem Workshop am Nachmittag deutlich mehr TeilnehmerInnen befanden, als auf der Liste eingetragen waren.  Somit können die  StreitschlichterInnen der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein jenen Ausflug als vollen Erfolg verbuchen. Schließlich gewannen die Jugendlichen durch die eigenständige Leitung des Workshops neues Selbstvertrauen, welches sie für ihre Streitschlichterkarriere effizient nutzen können.
Ausgepowert aber zufrieden ging es nach einer Abschlussrunde zurück nach Wöllstein.

Text & Fotos: Frau Starck

Gegen das Vergessen - Geschichtsunterricht im Kino

Im Rahmen des diesjährigen Holocaustgedenktages wurde der Film „Schindlers Liste“ 25 Jahre nach dessen Erstaufführung wieder in den deutschen Kinos gezeigt. Unsere Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen 9a, 9b, 10a und 10b ließen sich diese Gelegenheit nicht entgehen und fuhren am 28. Januar mit ihren Geschichtslehrkräften Frau Hellmann, Frau Jost und Herrn Röhlich ins Cineplex nach Bad Kreuznach. Natürlich war der Film den meisten bekannt, jedoch war dieses Mal die Stimmung anders. Laut Aussage der Schüler  ist und bleibt der Film eine Mahnung nie zu vergessen, was in dieser Zeit geschehen ist und alles dafür zu tun, dass es nicht wieder passiert.

 

Text& Foto: Herr Röhlich

Eindrücke vom Tag der offenen Tür

Hier nun ein paar Impressionen vom vergangenen Tag der offenen Tür: