Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
realschuleplus@woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Blog

Bundesjugendspiele 2019

Kurz vor den Herbstferien standen die alljährlichen Bundesjugendspiele auf dem Plan. Nachdem wir in den letzten Wochen von Sonne und sommerlichen Temperaturen verwöhnt wurden, spielte das Wetter leider nicht ganz so mit. Es blieb zwar trocken, doch der morgendliche Nebel, die Feuchtigkeit und niedrige Temperaturen waren nicht ganz so schön.
Nach den Vorbereitungen (Ausfüllen der Riegenzettel, …)  in den jeweiligen Klassen und dem Umziehen trafen sich alle Riegen in der Turnhalle, wo sie von der Schulleiterin Frau Seiler begrüßt wurden. Frau Seiler betonte den hohen Stellenwert der Bundesjugendspiele, ermunterte alle Schülerinnen und Schüler zu den sportlichen Wettkämpfen und wünschte viel Spaß und Erfolg. Sportlehrerin Frau Kusserow übernahm dann das Mikrofon und stimmte mit einer gemeinsamen Aufwärmphase unter musikalischer Begleitung auf die Bundesjugendspiele ein.


Dann ging es auf den Sportplatz. Dort hatte die Schülervertretung einen kleinen Imbisstand aufgebaut, direkt daneben sorgten sich die Schulsanitäter um kleinere Blessuren. Vielen Dank für eure Unterstützung!
Nun ging es an den sportlichen Dreikampf. Die Schülerinnen und Schüler maßen sich in den Disziplinen Sprint, Ballweitwurf und Sprung. Die Langstrecken werden in den darauffolgenden Sportstunden absolviert.

Alle Teilnehmer gingen trotz der etwas ungemütlicheren Umstände mit Elan und Motivation an die sportlichen Disziplinen und hatten auch den nötigen Spaß. Zur Halbzeit stand zur Erholung eine große Pause an. Damit es zwischen den einzelnen Disziplinen nicht zu größeren Wartezeiten kam, hatte die Sportfachschaft sich drei abwechslungsreiche Spielestationen (z.B. Torwandschießen…) ausgedacht, die auch von den einzelnen Riegen besucht werden mussten. Im Nachgang ging es an die Auswertungen der Ergebnisse und die Ermittlung der Sieger- oder auch Ehrenurkunden.

Wander- und Projekttag

Mittwoch, 18.09.19, fand wieder ein gemeinsamer Wander- und Projekttag an der Realschule plus Wöllstein statt.
Die drei 5. Klassen gestalteten den Vormittag gemeinsam. Zuerst wurde im Mehrzweckraum gemeinsam gefrühstückt. Jeder Schüler hatte dafür eine Kleinigkeit mitgebracht, sodass sehr viel Auswahl vorhanden war – von Salami und Käse bis hin zu Obst und Gemüse. Nachdem alle gestärkt waren, wurde zum Wasserturm gelaufen. Dort angekommen wurden zwei teambildende Übungen durchgeführt, bevor es wieder zurück zur Schule ging. Dann wurde die Turnhalle aufgesucht. Nach dem Umziehen wurde zum Aufwärmen erst einmal eine Runde Zombieball gespielt, bevor es mit dem Quitschie-Turnier losging, was allen sehr viel Spaß machte. Insgesamt war es ein schöner erster Wandertag, bei dem sich die neuen fünften Klassen erst einmal genauer kennenlernen konnten.


Die restlichen Klassen steuerten bei schönstem Herbstwetter die unterschiedlichsten Ziele an. Die Klassen 6a und 6c wanderten mit ihren Klassenleitungen von Wöllstein nach Wonsheim. Dort durften die Schülerinnen und Schüler nach Herzenslust sich auf dem hiesigen Erlebnisspielplatz austoben. Das Gelände lud ebenso ein, pädagogische Herausforderungen aus dem Fach ProPP anzuzgehen. Diese Herausforderungen sind Übungen, welche die Stärkung der Gemeinschaft und die Zusammenarbeit im Team verbessern sollen. Die dritte sechste Klasse erkundete die schönsten Ecken von  Bad Kreuznach und spielte zum Abschluss Minigolf. Eine siebte Klasse wanderte nach Neu-Bamberg, die andere besuchte den Hochseilgarten in Bad Kreuznach. Die beiden achten Klassen besuchten das Mitmach-Museum EXPERIMINTA Science Center in Frankfurt und erlebten die unterschiedlichsten naturwissenschaftlichen Phänomene. Die Neuner erkundeten die Stadt Mainz. Für die „Großen“ 10er war die Trampolinhalle in Landau das sportliche Ziel.
Für alle Schülerinnen und Schüler bildete der Wandertag eine schöne und gelungene Abwechslung zum Schulalltag.

Bewerbungstraining Klassenstufe 9

In diesem Schuljahr wurde wieder ein Bewerbungstraining und Assessment-Center in der Klassenstufe 9 der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein durchgeführt. Dieses zweitägige Projekt wurde von der Berufseinstiegsbegleitung (Fr. Müller-Marx) des CJD Worms organisiert.
Ziele dieser Tage waren das Erstellen einer Bewerbungsmappe, die Vorbereitung auf das Bewerbungsverfahren (Vorstellungsgespräche, Einstellungstests, Assessment-Center), die Vorbereitung auf das Leben nach der Schule und das Thematisieren von Erwartungshaltungen der Betriebe. Dankenswerterweise wurden die Projekttage wieder durch externe Experten der Debeka, Chefs Culinar und der Agentur für Arbeit unterstützt.
Diese Tage sind fester Bestandteil des Berufsorientierungskonzeptes der Realschule plus Wöllstein, das unter anderem auch die Praktika samt Vor- und Nachbereitung in den Klassenstufen 8 und 9, Besuche des Berufsinformationszentrums (BIZ) in Bad Kreuznach, Besuch der Berufsinformationsmesse (BIM) in Alzey, Betriebsbesichtigungen, den Praxistag und einen Informationstag durch weiterführende Schulen vorsieht. Zusätzlich finden regelmäßige Sprechstunden durch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit statt.

Teamentwicklung in Nieder-Wiesen

Wie in den Schuljahren zuvor waren auch in diesem Jahr die Zehntklässler der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein kurz nach den Sommerferien zusammen mit ihrer Klassenleitung Frau Kusserow zu Gast in Nieder-Wiesen.
In Zusammenarbeit mit Schulsozialarbeiterin Frau Ellen Zimmermann-Adams wurden mit den Schülerinnen und Schülern unterschiedlichste Kooperationsübungen und –spiele zur Stärkung der Klassengemeinschaft durchgeführt. Um die gestellten Aufgaben erfolgreich lösen zu können, mussten die „10er“ eng zusammenarbeiten und sich dabei gegenseitig unterstützen.
Ähnliche, altersgerechte Übungen absolvierten an drei weiteren Tagen die drei (erstmals nach 9 Jahren gibt es wieder drei fünfte Klassen an der Realschule plus Wöllstein) neuen fünften Klassen zusammen mit ihren Klassenleitungen Herr Müller, Frau Sprankel und Frau Jost. Hier standen ebenfalls die Vertrauensbildung, das bessere Kennenlernen sowie das Bilden einer Klassengemeinschaft im Vordergrund.
Die Realschule plus Wöllstein als eine Schule mit „Wir“-Gefühl legt großen Wert auf diese jährlichen Teambildungstage in Nieder-Wiesen. Schulleiterin Elena Seiler ist dankbar für die reibungslose Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit und deren Organisation dieser Projekttage.