Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Termine - Aktuelles

22.02. Erste Hilfe Ausbildung der Schulsanitäter

Unsere Anmeldetermine für das Schuljahr 2024-25:

22.02. 10-12 und 14-16 Uhr
23.02.
9-11 Uhr
(keine Terminvereinbarung notwendig)

(Bitte anklicken)


Weitere Schulinformationen: Wir sind Schule 2023!
Aktuelle Beiträge im Blog!



Informationen zur Berufsorientierung:

BSO-Kalender


Informationen über unsere Schule:

Schulflyer

Wahlpflichtfachflyer

Wir sind Schule 2023!


E-Mail-Kontakt Lehrkräfte:
E-Mail-Liste Kollegium RS+ Wöllstein


HomeOffice-Tipps

            


Nummer gegen Kummer / Notfallnummern
                 


Hygienetipps / Lüften

                     


Moodle-Zugang
 

Vertretungsplan

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
info@realschuleplus-woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Schwerpunkt Qualitätsarbeit

 


(Bitte klicken Sie die fettgedruckten (blassen) Wörter an!)

Qualitätsarbeit wird an der Realschule plus Wöllstein groß geschrieben!

Fortbildungen in den jeweiligen Fächern, im persönlichen Bereich (z.B. Lehrergesundheit, Individuelle Förderung,…) als auch für die Schulentwicklung im Ganzen sind für das Kollegium eine Selbstverständlichkeit. Zwei Studientage pro Schuljahr werden genutzt, um einerseits das Kollegium intern zu schulen als auch neue Impulse und Ideen anzugehen, oft werden auch externe dazu eingeladen. Studientaginhalte waren u.a. Medienschulung, Teamentwicklung, Differenzierte Leistungsbeurteilung, Lehrergesundheit, u.v.m.

Zahlreiche Konzepte, z.B. Methodenkonzept, Förderkonzept, Sprachförderkonzept, Fortbildungskonzept, Berufsorientierungskonzept, Fahrtenkonzept zeigen den Anspruch unserer Schule, sich ständig professionell zu hinterfragen, neu aufzustellen als auch permanent weiterzuentwickeln.

Dies zeigt sich, dass unsere Schule seit Jahren Ausbildungsschule ist. Angehende Lehrerinnen und Lehrer werden ausgebildet und in ihrer Entwicklung begleitet. Dadurch befindet sich unsere Schule immer auf einem aktuellen und zeitgemäßen Bildungsstand.

Im Unterricht wird oft projektbezogen gearbeitet, außerschulische Lernorte (z.B. Bauernhof) werden besucht und in die Unterrichtseinheiten eingebunden. Viele Doppelstunden unterstützen diese Arbeit.
Teilnahmen an Wettbewerben stoßen auf großes Interesse in der Schülerschaft, z.B. Känguru-Wettbewerb, Big Challenge.

Seit vier Jahren gilt das Lehrerraumprinzip. Das bedeutet, dass die Lehrkräfte feste Räume haben in denen sie unterrichten und die Schülerinnen und Schüler „wandern“ von Raum zu Raum. Dadurch werden Lern- und Arbeitsumgebungen erschaffen, die auf Motivation und Lernzuwachs ausgerichtet sind.