Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
info@realschuleplus-woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Blog

Wetten! - Lesen können wir!

Dass in diesem Schuljahr ein Lesewettbewerb stattfinden würde, hatte bis vor ein paar Wochen noch keiner gedacht. Doch am 28.06.2021 war es soweit, drei Schülerinnen und drei Schüler der drei 6. Klassen der Realschule plus Wöllstein präsentierten ihre Lesefähigkeiten vor ihren Klassenkameraden*innen und einer Jury.
Zuvor wurde in der jeweiligen Klasse beschlossen, welches Mädchen und welcher Junge für die Klasse antreten soll. Montags war es dann soweit. Die Schüler/innen kamen nacheinander mit ihren Mitschülern und ihrer Deutschlehrerin zum Wettbewerb und lasen vor einer Jury vor. Diese bestand aus dem Konrektor (Herr Beuscher), der Fachleitung Deutsch (Frau Stangenberg), der Schülersprecherin (Eliz Kapan) und der FSJlerin (Frau Pauly). 

Zunächst lasen die Teilnehmer*innen einen selbst ausgewählten Buchtext, den sie auch vorher üben konnten. Anschließend mussten sie einen Fremdtext lesen, auf den sich nicht vorbereitet konnten und somit ihre Lesekompetenz noch besser unter Beweis gestellt wurde. Doch die Kinder meisterten auch diese Herausforderung. Alle konnten ihre Nervosität überwinden und Bestleistungen zeigen. Während dem Vorlesen bewertete die Jury die Leistung der Leser/innen nach bestimmten Kriterien und legte dann die drei Besten fest.
Dienstags hatte die Spannung für die Kinder ein Ende. Die Gewinner*innen wurden verkündet. Dazu versammelten sich alle sechsten Klassen auf dem Schulhof. Der erste Platz ging an Emily Hochgesand (6c). Auf dem zweiten Platz schaffte es Anna-Lena Brand (6b) und den dritten Platz erlas sich Leon Kruschel (6a). Die vierten Plätze erhielten Angelina Dilling (6a), Henri Mathes (6b) und Niklas Martens (6c). Alle Plätze bekamen eine Urkunde für ihre tolle Leistung. Zusätzlich bekamen die drei Besten noch ein Geschenk überreicht. Die Büchergutscheine wurden vom Verein für Freunde und Förderer der Wöllsteiner Schulen e.V. gestiftet. Herzlichen Dank dafür.
Die Lesefähigkeit ist eine wichtige Grundlage für alle Schulfächer. Außerdem macht Lesen Spaß, es unterhält und entspannt. Deshalb ist die Förderung der Lesekompetenz ein wichtiger Baustein im Qualitätsprogramm der Realschule plus Wöllstein.
(Text: Fr. Pauly / Fr. Kusserow)

Die letzten fünf Wochen des Schuljahres

Information der Kreisverwaltung Alzey-Worms:    Busstreik!     (Aktualisierung 15 Uhr, 18.06.21)

Es ist diese Woche zu keiner Einigung bei den Tarifverhandlungen der privaten Busgewerbe kommen. Verdi hat nun von Montag (21.06.2021) an wieder zum dauerhaften Streik (bitte anklicken) aufgerufen.

Dieser Streik betrifft wieder die Buslinie 214 der Stadtbus Bad Kreuznach GmbH (Frei-Laubersheim, Fürfeld, ...)


Geänderte Maskenpflicht ab 21.06.2021

Ab Montag entfällt aufgrund der niedrigen Inzidenz das Tragen einer Maske auf dem Schulhof und im Unterricht. Im Schulgebäude muss weiterhin beim Betreten/ Verlassen und Raumwechsel eine Maske getragen werden. Natürlich kann auch weiterhin eine Maske zum Eigen- und Fremdschutz verwendet werden.

9. Corona-Hygieneplan vom 17.06.2021:
„Liegt in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen unter 35, so gilt die Maskenpflicht für alle Personen im gesamten Schulgebäude, bis der Platz im Klassenraum, im Lehrerzimmer oder im Büro erreicht ist. Im Freien und während des Unterrichts am Platz besteht keine Verpflichtung, eine Maske zu tragen.
Liegt in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen ≥ 35, sind alle Personen auf dem Schulgelände verpflichtet, sowohl im Schulgebäude (Unterrichts- und Fachräume, Flure, Gänge und Treppenhäuser, beim Pausenverkauf, in der Mensa, im Verwaltungsbereich, im Lehrerzimmer) als auch im freien Schulgelände Maske zu tragen. Die Maskenpflicht umfasst grundsätzlich die Zeit des gesamten Schulbesuchs inklusive des Unterrichts.“

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit dem 14. Juni sind endlich wieder alle Schülerinnen und Schüler vor Ort in der Schule. Es ist schön, dass wir uns wieder alle gemeinsam in der Schule sehen! Natürlich gelten auch weiterhin die Hygieneregeln (Testpflicht, Masken (hier erfolgt demnächst ein Update)…), aber es ist ein weiterer Schritt zur Normalität. :-)

In den nächsten fünf Wochen stehen neben dem regulären Unterricht auch viele Aktivitäten der einzelnen Klassen an. Im 8. Schuljahr zum Beispiel die Berufsorientierung: die Vor- und Nachbereitung des Praktikums, ein Elternabend mit außerschulischen Partnern sowie das zweiwöchige Praktikum vom 28. Juni bis 9. Juli.
Zudem wird im Rahmen des Projektes PiT unter Federführung von Schulsozialarbeiterin Frau Zimmermann-Adams ein interkulturelles Training an jeweils zwei Tagen in beiden 8. Klassen durchgeführt.

Ende Juni wird im 7. Schuljahr die Kompetenzanalyse Profil AC, ein erprobtes Assessment-Center-Verfahren zur Ermittlung der individuellen überfachlichen und berufsbezogenen Kompetenzen, durch unser vierköpfiges Kompetenz-Team durchgeführt. Eine Woche später steht das jährliche Gender-Projekt unter Anleitung von Frau Zimmermann-Adams in der gleichen Stufe auf dem Plan.
Parallel zu diesen Aktivitäten legen die Schülerinnen und Schüler des 2P plus-Projektes unter Leitung von Frau Raaf einen Barfußpfad im Schulgarten an.

Und als Höhepunkt findet in der vorletzten Schulwoche die Abschlussfeier, auch wieder unter geänderten Bedingungen, statt. Wir freuen uns darauf, unsere Neunt- und Zehntklässler in einem würdigen Rahmen mit ihren Abschlusszeugnissen zu entlassen.
In der letzten Woche stehen Wandertage und das ein oder andere Projekt, z.B. Cybermobbing mit Law4school in Klassenstufe 6, auf dem Programm und runden ein wieder besonderes Schuljahr ab.

Pfingstferien

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Ab dem 14. Juni  (Änderung!) ist dann Präsenzunterricht für alle Klassen- und Jahrgangsstufen möglich, wenn sich das Infektionsgeschehen weiter so entwickelt und die Sieben-Tage-Inzidenz in den jeweiligen kreisfreien Städten und Landkreisen unter 100 liegt. Alle Schülerinnen und Schüler können dann die letzten vier Wochen vor den Sommerferien noch einmal gemeinsam zur Schule gehen.

Wenn in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 100 überschreitet, gilt unabhängig davon bis zum 30. Juni 2021 weiterhin die sogenannte Bundesnotbremse. Sie sieht vor, dass die Durchführung von Präsenzunterricht nur in Form von Wechselunterricht möglich ist.
Ab einer Inzidenz von 165 muss weiterhin Fernunterricht stattfinden. Am Präsenzunterricht darf nur teilnehmen, wer zweimal pro Woche getestet wird.

Hygienemaßnahmen, wie z.B. das Tragen der Maske als auch auch die Hygienekonzepte gelten weiterhin, zudem finden die verpflichtenden Testungen weiterhin zweimal pro Woche statt.

Nichtsdestotrotz freuen wir uns darauf, dass nach den Pfingstferien hoffentlich bald alle Schülerinnen und Schüler wieder gemeinsam im Klassenverband in der Schule sind und die letzten vier Wochen des Schuljahres gemeinsam verbringen können und dürfen.

Bis dahin wünsche ich Ihnen und euch im Namen der Schulgemeinschaft schöne und erholsame Pfingstferien.

Christoph Beuscher, Konrektor

Information der Kreisverwaltung Alzey-Worms:

Wie Sie eventuell der Presse entnommen haben, sind die Tarifverhandlungen der privaten Busgewerbe zu keinem Ergebnis gekommen. Sollten sich die Tarifvertragsparteien im laufenden Tarifstreit nicht bis Freitag, den 04.06.2021 einigen, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass Verdi von Montag, den 07.06.2021 bis mindestens Freitag, den 13.06.2021 zum Streik aufrufen wird.

Dieser Streik würde dann wieder die Buslinie 214 der Stadtbus Bad Kreuznach GmbH betreffen (Frei-Laubersheim, Fürfeld, ...)

Informieren sich bitte über den aktuellen Stand in der regionalen Presse oder auf unserer Homepage am letzten Ferienwochenende. Vielen Dank.

Schulbienen bekommen einen Neubau!

 

Die Kreisverwaltung Alzey-Worms informiert bzgl. der Maskenpflicht im ÖPNV:


Nachdem die Bundesnotbremse im Landkreis Alzey-Worms seit 17. Mai nicht mehr gilt, entfällt damit auch die FFP 2 Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr und bei der Schülerbeförderung.
Gemäß den Bestimmungen der 20. Corona-Bekämpfungsverordnung vom 11.05.2021 ist eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske), eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 oder eines vergleichbaren Standards zu tragen.


Mitte März erreichte die Bienen-AG der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein eine freudige Nachricht: Das Ehepaar Schinke aus Bingen möchte den Schülerinnen und Schülern eine Imkerausrüstung mit Stockmeiseln, Imkerpfeife, Wabenzange, Bienenmedizin, Schutzbrille, einen Honigkübel, einen Königinnenkäfig inklusive der Beuten und der Bienenbox spenden. Nach einer Übergabe vor Ort machten sich die Kinder der Bienen-AG gemeinsam mit dem Wöllsteiner Imker Herrn Fothke und der pädagogischen Fachkraft Frau Hoffmann an die Arbeit, alles einzurichten. Die größte Aufmerksamkeit erregte die Bienenbox der Stadtimker, denn dort können die Bienen bei der Arbeit an den Waben durch ein Glasfenster beobachtet werden. Sofort wurde die neue Box gereinigt, bemalt und für das neue Bienenvolk vorbereitet.
Vielen Dank an Familie Schinke für diese großartige Spende! Unsere Bienen werden sich sehr wohlfühlen!
All unsere Bienenvölker haben den Winter sehr gut überlebt. Die drei Völker haben ihre Königin, ein Futter- und Wasservorrat ist vorhanden und erste Pollen der Frühblüher und Nektar wurden gesammelt. Die Frühlingsbienen werden bald schlüpfen. Im Frühling stehen viele Aufräumarbeiten an: Bienenvölkerkontrolle, Wabenkontrolle, Milbenkontrolle Schubladenkontrolle und Säuberung. An den wärmeren Tagen starten die Bienen zu ihrem Reinigungsflug. Das Brutnest der Völker vergrößert sich. Die Winterbienen sterben nach und nach, die Jungbienen wachsen bei ausreichender Futterversorgung. Unsere Bienenvölker sind im wunderschönen Schulgarten ausreichend mit Futter versorgt und werden sicherlich wieder vielen köstlichen Nektar für die Honigzubereitung herstellen.
Die Bienen-AG ist seit vier Jahren ein fester Bestandteil unseres Ganztagsangebotes und ein wichtiger Baustein unseres Umweltkonzeptes. Die Arbeitsgemeinschaft ist ein Highlight bei unseren Schülerinnen und Schülern und auch Besucher bestaunen unsere Bienenvölker regelmäßig.
Alle Abläufe der ganzjährigen Bienenversorgung und Honigherstellung führen der professionelle Imker Herr Fothke und unsere pädagogische Fachkraft Frau Hoffmann, die sich intensiv in das Imkerhandwerk eingearbeitet hat, gemeinsam mit den AG-Kindern durch. Herzlichen Dank an beide! Mit Spannung erwarten die Kinder jedes Jahr das Honigschleudern – denn dann kommt unser eigener Honig bald ins Glas. Diesen Schul-Honig verkaufen die Schülerinnen und Schüler auf dem Wöllsteiner Weihnachtsmarkt und finanzieren damit notwendige Ausgaben der AG.
Die Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein freut sich sehr, so zur Erhaltung dieser wichtigen Insekten ein Stückchen beitragen zu können, Natur und Klima zu schützen.